Selbstliebe aktivieren in 5 Schritten

Nörgelst du manchmal gerne an dir oder an anderen herum? Hast du oft das Gefühl, nicht gut genug zu sein? Findest du ständig an allem etwas auszusetzen? Dann kann es sein, dass du etwas mehr an deiner Selbstliebe arbeiten könntest.

Was bedeutet Selbstliebe eigentlich?

Duden versteht unter dem Begriff der Selbstliebe die „egozentrische Liebe zur eigenen Person“.  Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass dieses Wort für viele Menschen eine nicht gerade positive Bedeutung hat. Viele bringen Selbstliebe in Verbindung mit Überheblichkeit – andere sogar mit Egozentrik oder Narzissmus. Für mich persönlich ist sie das Gegenteil davon. Selbstliebe ist nichts anderes als die Fähigkeit sich so anzunehmen, wie man eben ist. Mit allen Schokoladen- aber auch mit allen Schattenseiten. Dazu kommt auch, dass man seine Bedürfnisse respektiert und so weit wie möglich erfüllt. Sie ist die Grundvoraussetzung für die Liebe zu anderen Personen und zu „allem was ist“. Das Gefühl von wahrer Verbundenheit ist ohne Selbstliebe nicht möglich.

Anzeichen von mangelnder Selbstliebe

Ein häufiger Grund von mangelnder Selbstliebe ist das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Das kennen ja viele von uns bereits seit ihrer Kindheit. Auch mir ist dieses Gefühl nur all zu bekannt. Kommen dazu dann noch ein paar Schuldgefühle, hat man bereits genug Gründe, sich nicht mehr lieben zu können.

Ebenso machen es uns unsere Lebensumstände machmal ein wenig schwer, unsere Selbstliebe zu erhöhen. Zum Beispiel hatte ich früher einige Jahre lang einem Job, in dem ich mich überhaupt nicht wohl gefühlt habe und ständig das Gefühl hatte, ihm nicht gerecht zu werden. Heute, als Mutter, besteht meine Herausforderung darin, meine eigenen Bedürfnisse nicht zu vergessen, da ich ja nur dann 100 % für mein Kind da sein kann, wenn es mir selbst gut geht.

Ein weiteres Anzeichen mangelnder Selbstliebe ist – und das kenne ich auch nur all zu gut – wenn du ständig etwas findest, worüber du nörgeln könntest, sei es an dir selbst oder an anderen.

So aktivierst du deine Selbstliebe

 1. Sorge gut für dich

Damit ist gemeint, dass du ab jetzt viel besser auf deine Bedürfnisse achtest. Gönne dir das beste im Rahmen deiner Möglichkeiten. Sieh zu, dass du dich besser ernährst. Mache mehr Sport und verbringe mehr Zeit in der Natur. Achte ebenfalls auf deine „geistige Ernährung“ und meide so gut wie möglich Nachrichten, Zeitungen und sinnlosen Tratsch.

2. Aus mit Selbstkritik – sei liebevoll zu dir

Wir alle sind Menschen und keine Maschinen. Als solche machen wir eben Fehler. Das ist so gewollt und wenn man es so sagen will: im göttlichen Plan so vorgesehen. Deshalb ist es völlig unangebracht, wenn wir uns ständig kritisieren, wie es viele von uns machen. Ich nehme mich da selbst nicht aus! Wir geben alle unser bestes – das mag von Tag zu Tag variieren – das ist auch ok so. Deshalb darfst auch du liebevoll zu dir selbst sein, denn du bist super, so wie du bist.

3. Sag auch mal Nein

Wir haben oft das Gefühl, irgendwelchen Normen oder Erwartungen entsprechen zu müssen. Auch wenn sie nicht mit unseres Überzeugungen oder Bedürfnissen übereinstimmen. Hier ist es wichtig, auch mal NEIN zu sagen, wenn dir danach ist. Du darfst für dich, deine Bedürfnisse und Überzeugungen jederzeit einstehen – das ist vollkommen in Ordnung.
 

4.Raus aus der Opferhaltung

Du bist die Schöpferin deiner Realität! So lange du anderen Menschen „Schuld“ an deinem Drama gibst, gibst du ihnen deine Macht ab. Dadurch fühlst du dich manchmal klein und machtlos. Hol dir deine Macht zurück indem du die volle Verantwortung für dein Leben übernimmst.
 

5.Dankbarkeit

Durch Dankbarkeit signalisierst du, dass du dich und deine Umwelt genau so annehmen kannst. Dadurch erschaffst du dir harmonische Lebensumstände, was ebenso auch deine Selbstliebe stärkt.
 
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Aktivieren deiner Selbstliebe. Falls du dabei Hilfe benötigst, dann kannst du gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch buchen.
 
Hol dir auch die kostenfreie Herz-Audio-Session!
 
Alles Liebe
Deine Marina
 
 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Geschenk: Audio-Session für dein Herz

Trage dich hier in meinen monatlichen Newsletter ein und erhalte wertvolle Infos rund um das Thema Herz-Energie. Als kleines Dankeschön schenke ich dir meine beliebte Herz-Audio-Session:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Nach oben